Performative Behausung für den Weinviertel-Fries von Heinz Cibulka in Mistelbach / NÖ 2003 (realisiert)
  Schnellbahngarnitur
Platzhalter

Platzhalter

Platzhalter

Platzhalter
Platzhalter zur Bildergalerie Bildergalerie

"Die Erinnerung und die Wirklichkeit müssen in
einem Raum sein. Ich kann auch sagen: die
Vorstellung und die Wirklichkeit sind in
einem Raum." (Ludwig Wittgenstein)

Zwischenraum, Mistelbach 2005
eine performative Behausung für den Weinviertelfries Gemischter Satz


Der Zwischenraum dient als Behausung für den Weinviertelfries von Heinz Cibulka, einer 32m langen digitalen Collage über das Leben der Region. Das architektonische Konzept bezieht sich darauf, dass Pendler-Züge, die wie Strichcodes durch die Landschaft huschen, längst Teil des Landschaftsbildes geworden sind, ähnlich wie Strommasten oder Silotürme. In Umkehrung zum passiven Zugpassagier geht der Betrachter beim Zwischenraum aktiv durch die Aufführungen von Landschaft, von den theatralischen Bildwelten des Frieses über die Stadtansicht von Mistelbach im Stirnfenster bis zum Horizont der Slowakei im Osten der Aussichtsterrasse.



Zwischenraum, Mistelbach, 2005
Performative housing for the Weinviertel frieze Gemischter Satz

The Zwischenraum serves as housing for the Weinviertel frieze by Heinz Cibulka, a 32-meter-long digital collage about the life of the region. The architectural concept refers to the commuter trains that slide like barcodes through the landscape, and have long become integral to the picture of the landscape like the utility poles or the silo towers. In a reversal of the passive train passenger, the beholder of Zwischenraum moves actively through the performance of landscape, from the theatrical pictorial world of the frieze through the view of the city of Mistelbach in the front window, to the horizon of Slovakia to the east of the lookout terrace.


www.h-cibulka.com
www.ignorama.at